Schützenfest

24.07.2020 - 17:00 Uhr 254 Tage

Freitag:

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen fanden sich zahlreiche Schützen am Landhaus im Grund ein.
Zur Freude aller Anwesenden, gab es von unserem Major eine Marscherleichterung, sodass das schwarze Jacket nicht angezogen werden musste.
Nach dem Antreten wurde zum Ehrenmal marschiert und den Gefallenen der Weltkriege sowie den Opfern von Gewalt und Terror gedacht.
Die anschließende Schützenmesse war besser besucht als in den Vorjahren. Trotzdem ist hier noch Luft nach oben.
Großer Jubel brach aus, als Major Ralf Weber in der Schützenhalle den Befehl "zum feiern des Schützenfestes weggetreten" aussprach.
Schnell trafen auch unsere Gastvereine ein und unser 1. Vorsitzender Oliver Weber begrüßte alle anwesenden Gäste ganz herzlich.
Die Musik spielte auf, bis um 22:00 Uhr der Abmarsch zum Zapfenstreich an der Kirche stattgefunden hat.
Der Zapfenstreich war wie immer sehr gelungen und ein würdiger Abschluss für die scheidenden Majestäten.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Dirk, Tanya, Adrian und Teresa die unseren Verein würdig präsentiert haben.
Ein besonderes Lob ist allen anwesenden auszusprechen; man hörte während des gesamten Zapfenstreich keinen einzigen Ton aus dem Publikum.
Nach dem Zapfenstreich wurde in der Schützenhalle noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gelacht.

Samstag:

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Vogelschießen. Los ging es mit der Warm-Up Party um 12:00 Uhr. Hier wurde schon das ein oder andere Getränk konsumiert um die Spannung und Nervösität ein wenig abzuschütteln.
Über das Vogelschießen wir bei LokalPlus ausgiebig berichtet:

https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/schuetzenfest-lennestadt/markus-florath-regiert-die-schuetzen-in-langenei-26631

An dieser Stelle möchten wir unseren Majestäten nochmal ganz herzlich gratulieren!
Direkt nach dem Vogelschießen ging es in der Halle heiß her. Unseren neuen Majestäten gaben direkt Vollgas, und stellten nach ihrer Treffsicherheit auch ihre Feierfestigkeit unter Beweiß.

Sonntag:

Der Sonntag startete wie gewohnt mit dem Frühschoppen. Hier konnten wir eine große Zahl an treuen Schützenbrüdern ehren.
Es wurden folgende Schützenbrüder und Jubelkönigspaare geehrt:

Jubelkönige:

40 Jahre – Dietmar Linke

25 Jahre – Heinz Arens

Jubilare – Mitgliedschaft:

70 Jahre
Herbert Baust, Heinz Friedhoff, Alfred Grobbel, Gerhard Grobbel, Paul Hennecke, Heinz Henrichs, Josef Hoppe, Hermann Krämer, Paul Kremer, Hugo Tigges, Werner Wilmes

65 Jahre
Hermann Hamers, Karl Konze, Günter Stinn

60 Jahre
Reinhold Droste, Georg Grotmann, Friedhelm Kuhlmann, Erwin Wächter

50 Jahre
Paul Blöink, Peter Grobbel, Bernd Grotmann, Johannes Heinemann, Gotthard Raupach, Ulrich Stemmer, Heiner Brunert

40 Jahre
Uwe Blaas,Thomas Brügggemann, Jürgen Dobbener, Thomas Dobbener, Peter Friedhoff, Udo Gödde, Werner Kaglin, Bernhard Luke, Bernd Schauerte, Rainer Schmies, Georg Stöcker, Jürgen Wächter

25 Jahre
Willi Baier, Peter Cordes, Timo Dobbener, Carsten Droste, Ingo Droste, Georg Jung, Holger Kuhlmann, Thomas Rameil, Holger Steinhoff, Thomas Wesener, Hans Wittig

 

Nach der Jubilarehrung ging es mit zünftiger Musik der Rehringhauser weiter. Alle Anwesend waren vom Frühschoppen sehr begeistert.
Um 15:00 Uhr, nachdem die Züge Langenei und Kickenbach eingetroffen sind, startete der große Festzug durch unsere Ortschaften.
Viele Besucher standen am Straßenrand und jubelten unseren neuen Majestäten zu.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die dieses Fest zu einem unvergesslichen Erlebniss gemacht haben.

 

JSN Dome template designed by JoomlaShine.com